Schnell, sicher, zuverlässig – der mobile Abrechnungsdienst der Health AG

Wenn Rechnungen in der Praxis unbearbeitet liegen bleiben, klingelt ihr Einsatztelefon: Ines Mitschke unterstützt Zahnärztinnen und Zahnärzte als mobile Abrechnungskraft.

Wann braucht eine Zahnarztpraxis jemanden wie Sie, Frau Mitschke?

Da gibt es verschiedene Situationen: Wenn die Praxis eine Urlaubsvertretung braucht, sich vergrößert hat, die Abrechnungskraft für längere Zeit ausfällt oder die Zahnärztin bzw. der Zahnarzt kein qualifiziertes Fachpersonal finden. Hinzu kommt, dass die Weiterbildung zum Fachwirt für Verwaltung und Abrechnung mit viel Lernaufwand und Kosten verbunden ist – das ist eine große Investition für Praxen. In anderen Praxen ist das Abrechnungsvolumen aber auch so klein, dann wird keine Vollzeitkraft benötigt. Wir oder auch einer unserer Netzwerkpartner gehen überall dorthin, wo Not herrscht und retten als „Feuerwehr“ die Abrechnungsfähigkeit der Praxis - wir übernehmen sofort oder sprechen eine passgenaue Empfehlung aus.

Aber früher hat es doch auch so funktioniert. Was hat sich geändert?

Früher gab es vor allem kleinere Praxen mit nur ein bis zwei Behandelnden, dazu kamen eine Empfangskraft, die auch die Abrechnung gemacht hat, und die Zahnmedizinischen Fachangestellten. Heute gibt es immer mehr größere Praxen, Medizinische Versorgungszentren (MVZs) oder Gemeinschaftspraxen mit acht bis neun Ärztinnen und Ärzten, damit einer den anderen im Urlaub vertreten kann. Alle Praxen haben immer länger und ohne Ferien geöffnet, das setzt die heutige Zeit einfach voraus. Wenn die Empfangsmitarbeitenden von früher jetzt in Rente gehen, kommen nicht genügend Fachkräfte nach, genau wie bei den Pflegekräften. Oft kommen wir nur für eine Quartalsabrechnung, aufgrund der oben genannten Gründe werden wir aber auch zunehmend langfristig gebucht.

Auf welche Bedenken stoßen Sie?

Wir arbeiten ja überwiegend „remote“ – also per Fernzugriff. Bedenken treten bei Praxisinhaberinnen und Praxisinhabern anfangs auf, ob alles mit der Technik so klappt oder wie reibungslos die Kommunikation funktioniert. Dank unserer Erfahrung mit digitalen Services überzeugen wir die Zahnärztinnen und Zahnärzte schnell. Mit uns erhalten die Praxen einen sicheren und komfortablen Abrechnungsweg für die Kundendaten und das Personal profitiert ebenfalls, da gerade während der Corona-Krise physische Kontakte reduziert werden.

Wie können Sie dem Praxisteam genau helfen?

Wir sorgen ganz einfach für eine Arbeitserleichterung. Neben den Abrechnungen legen wir beispielsweise Leistungskomplexe an, die man im Behandlungszimmer dann nur noch anklicken und eintragen muss. Und mit uns wird pünktlich abgerechnet, die Zahnärztin bzw. der Zahnarzt kann sich auf die zeitnahe Abrechnung der erbrachten Leistungen verlassen. Nutzt er oder sie dann auch noch unsere Factoring-Dienstleistung, sichern wir die Liquidität der Praxis und die Finanzen bleiben im Fluss. Zudem stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Zahnärzte dokumentieren ihre Behandlungen, wissen aber oft nicht, wie sie das Leistungsspektrum in Rechnung stellen können. Wir erkennen das Potenzial und besprechen die Erkenntnisse mit unseren Kundinnen und Kunden – mit uns ist immer ein Mehrwert garantiert.

 

Weiter so wie bisher oder weiterkommen wie nie?
Wer seine Praxis, sein Team und sich selbst voranbringen will, ist bei uns genau richtig. Strategisch gut beraten, die Abrechnung intelligent erstellt, Finanzen exzellent gemanagt, die eigenen Mitarbeiter und die Patienten empathisch betreut.
Willkommen bei der Health AG!