Die Co-Evolution geht weiter

Gesucht: Partner für die Entwicklung eines KFO-Moduls für Hēa

Auf der IDS haben wir das erste Etappenziel der Co-Evolution präsentiert: Hēa – die Vernetzte Praxissteuerung. Nun geht der Entwicklungsprozess weiter. Im Mai beginnt die Health AG mit der Entwicklung einer KFO-Komponente für Hēa. Dafür suchen wir Kieferorthopäden als Co-Evolutions-Partner. Partner nehmen unmittelbar auf die Produktentwicklung Einfluss, äußern ihre Wünsche und Kritik und testen neue Features.

Mit dem KFO-Modul soll es auch Praxen, die kieferorthopädische Behandlungen durchführen, möglich werden, Hēa zu nutzen. Sie können ihre Leistungen dann zum Beispiel einfach und bequem über mobile Geräte erfassen, dokumentieren und im Anschluss abrechnen.

„Unser Ziel ist es, einfachere Prozesse und intelligentere Arbeitswerkzeuge für die KFO-Praxis zu entwerfen“, kommentiert Uwe Schäfer, Vorstand und CFO der Health AG, das Konzept und ergänzt: „In der Entwicklung des Produktes orientieren wir uns einzig und allein an den Anforderungen der Kieferorthopäden“.

Kieferorthopäden und ihre Praxismitarbeiter können sich ab sofort unter www.co-evolution.jetzt als Co-Evolutions-Partner anmelden.

 

 

Die Health AG hat sich neu erfunden

Mit neuen Angeboten, neuer Arbeitsweise und neuem Erscheinungsbild – damit auf den ersten Blick sichtbar wird, dass bei uns nichts beim Alten geblieben ist.

All diese Veränderungen haben wir zusammen mit unseren Co-Evolutions-Partnern und Kooperationsunternehmen entwickelt. Unserem Leitgedanken entsprechend: Gemeinsam besser werden.

Am besten Sie machen sich selbst ein Bild.

Film ab